Der Haarbrücker Weihnachtsmark ist auferstanden

Am Sonntag, 10. Dezember 2017 fand nach mehreren Jahren wieder ein Weihnachtsmarkt in der Haarbrücker Bürgerhalle statt. Der Sportverein und die Haarbrücker Caritas legten gemeinsam Hand an und so konnten die vielen Besucher an den Ständen weihnachtliche Schmuckstücke erwerben, sich bei selbstgebackenen Torten und einem guten Kaffee gut gehen lassen und bei Kesselfleisch, Glühwein usw. einen schönen 2. Advent verbringen.

Doch zuerst mussten die Besucher durch den Haarbrücker Schneesturm den Weg zur Halle finden. Was aber für echte Haarbrücker kein Problem war.

Gegen 17:30 Uhr hat sich der Nikolaus mit seinem Knecht Ruprecht angekündigt. Er wurde von den Kindern schon sehnsüchtig erwartet. Schließlich ist es bekannt, dass der Nikolaus in Haarbrück besonders großzügig ist.

Aber auch Erwachsene mußten dem Nikolaus und seinem Knecht Rede und Antwort stehen. Nach vollbrachter Arbeit bedankte sich der Vorsitzende des SV Eintracht Haarbrück-Jakobsberg, Norbert Koch, bei alle Beteiligten und besonders beim Nikolaus und Knecht Rubrecht.

Er wünschte alle noch ein paar gesellige Stunden in der festlich geschmückten Bürgerhalle; was alle dann auch bereitwillig in Anspruch nahmen.

Ein rundrum gelungener Weihnachtsmarkt, der auf eine Wiederholung in 2018 hofft.

Besuch vom Eine-Welt-Laden bei der CARTIAS-Haarbrück

Die CARITAS Haarbrück lud zu einem gemütlichen Nachmittag mit  Kaffee und frischen Waffeln ein. Auch Frau Rauscher vom Eine-Welt-Laden in Beverungen kam gern. Sie stellte den Eine-Welt-Laden vor und brachte Allerlei zum Probieren mit: Kaffee, Tee, Kekse, Schokolade, Knabbereien, Honig, usw. und sogar Deko. Außerdem hatte sie gute Tipps auf Lager, z.B. ist dieser Zucker ein Wundermittel für jede Wunde, diese Teebeutel sind so ergiebig, dass sie doppelt genutzt werden können und vieles mehr.

Ein Besuch in Beverungen lohnt sich, von A-dventskalender bis Z-imt ist dort vieles erhältlich! Wir bedanken uns für den netten Besuch und die vielen Leckereien!

The Voices of Haarbrück

Das erste Sängertreffen der Haarbrücker Männer ist unter großer Beteiligung gelaufen. Es wurden sechs Lieder eingeübt. Einige Fehler im Text konnten festgestellt und behoben werden. Die korregierten Texte werden auf dieser Seite in der nächsten Zeit veröffentlicht.

Ein weiteres Probesingen wurde diskutiert und vereinbart. Der Termin wird bekannt gegeben.

Oktoberfest in Haarbrück

Im Oktober fand das traditionelle Oktoberfest des SV Eintracht Haarbrück-Jakobsberg in der gut besuchten Bürgerhalle in Haarbrück statt.

Für die Verpflegung der Besucher mit bayrischen Spezialitäten in fester und flüssiger Form war wieder mal besten gesorgt.

Mit zünfziger Festzeltmusik sorgte wieder mal DJ Roland für Stimmung.

Für Kurzweil sorgten einige Wettbewerbe wie Hut-Werfen, Nageln usw.

Es war wieder mal ein gelungenes Fest.

Fuchsjagd in Haarbrück !

HORRIDO hieß es am ersten Oktoberwochenende! Der Reiterverein Haarbrück hält die alte Tradition aufrecht und somit luden er und die amtierende Fuchsfee Lena Stromberg zur Fuchsjagd ein.

Traktoren mit Stroh und Planen standen für die zahlreichen Zuschauer bereit und 12 flotte Jagdhornbläser sorgten für echte Jagdstimmung. Aufgrund von Krankheit und sicherlich abschreckenden Wetter fanden sich in diesem Jahr weniger Pferde ein als üblich. Diese gaben aber alles und hatten sichtlich Spaß. In der Halbzeit auf der Schweinewiese konnten sich die Zuschauer die Beine vertreten und ließen sich die geschmierten Brote schmecken.

Nach der zweiten Halbzeit wurde es schließlich ernst: Der neue Fuchs wurde ausgeritten. Bei einem spannenden Streckenrennen wurden die Augen groß und es konnte die neue Fuchsfee Luise Melms aus Holzminden gekürt werden. Wir gratulieren herzlich!

Trotz des kalten und regnerischen Wetters war die Fuchsjagd auch in diesem Jahr ein tolles Event! Teilnehmer Stefan Otto meinte: „Ich war zum ersten Mal mit meinen Kindern dabei. Das war richtig gut und wir sind im nächsten Jahr auf jeden Fall wieder mit von der Partie! Für die Kinder und auch für mich ein richtig schönes Erlebnis!“

Der Reiterverein bedankt sich bei allen Teilnehmern, den Traktorfahrern und allen Landwirten, die ihre Felder zur Verfügung gestellt haben. Bis zum nächsten Mal – HORRIDO!

 

 

Erntedank in Haarbrück

Die KLJB Haarbrück lud traditionell zum Erntedankgottesdienst ein und viele kamen in die Kirche, um sich für die diesjährige Ernte zu bedanken.

In der festlich geschmückten Kirche sorgte die starke Landjugendmannschaft mit Gitarre und flotten Liedern für eine abwechslungsreiche Messe. Ausgewählte Texte, Lesung und Fürbitten wurden von ihnen vorgetragen. Zum Schluss verkauften sie die vom Haarbrücker Bäcker Pollmann gebackenen leckeren Erntedankbrötchen.

Auf so eine schöne Messe freuen wir uns schon im nächsten Jahr!

In kleiner Runde wurden anschließend die langjährigen Messdiener von Pastor Massolle verabschiedet.

Vielen Dank für Euren Einsatz!

Der SV Haarbrück-Jakobsberg läd zum Oktoberfest am 14.10.2017

Ball der Könige in Haarbrück

Der Höhepunkt eines jeden Schützenjahres im Bezirksverband Höxter ist immer der Ball der Könige. In diesem Jahr war die Schützenbruderschaft St. Bartholomäus von 1824 Haarbrück e.V. für diese Großveranstaltung verantwortlich.

Der Offizierschor, die Frauen der Offiziere und zahlreiche Jungschützen haben dieses großartige Event möglich gemacht.

Jede Bruderschaft wurde in Empfang genommen und mit der Blaskapelle Herstelle zur Bürgerhalle geleitet. Dort angekommen waren Offiziere zur Stelle und begleiteten die Bruderschaft mit Ihrem Königspaar und dem Hofstaat zu den vorbereiteten Plätzen in der Bürgerhalle.

Nachdem alle ihre Plätze eingenommen hatten, konnte Oberst Bernd Hoga die Gäste begrüßen.

Der Bezierkspräses Wilhem Koch aus Brakel zelebrierte das Hochamt wieder in bekannter Weise. Die Kollekte ging in diesem Jahr zugunster der Brüder-Grimm-Schule in Brakel.

Nach der hl. Messe konnte das Essen zu sich genommen werden. Und nach der Begrüßung durch den Bezirksbrudermeister Georg Dressler wurde bis in die Morgenstunden gefeiert.

 

 

Die St. Bartholomäus Schützenbruderschaft Haarbrück beim Bundesschützenfest in Heinsberg

Von Samstag, 09.09.2017 bis zum 10.09.2017 b

esuchte die Schützenbruderschaft St. Bartholomäus Haarbrück von 1824 das Bundesschützenfest in Heinsberg.

Bereits zum 10. Mal ging es für die Schützen von Haarbrück zu einem Bundesschützenfest auf Reisen.Diesmal war das Ziel Heinsberg in der  Nähe von Aachen. Samstag Moergen fuhr der Bus vom Reiseunternehmen Tokovic vor. Nachdem alle Vorräte und Koffer verstaut waren, ging es los.

Die schon zur Tradition gewordene Pause mit Essen und Trinken aus der heimatlichen Region durfte natürlich auch nicht fehlen.

Gegen 18:00 kam man im Hotel an. Die Offiziere mussten nun Ihre Uniform anziehen. Der

Hofstaat und die mitgereisten Schützen kleideten sich ebenfalls entsprechend mit ihren Schützen- und Hoffstaat-T-Shirt.

Im großen Festzelt (Platz für ca. 5.000 Personen) in Heinsberg wurde fröhlich und ausgelassen gefeiert.

Am Sonntag hieß es zuerst Abtrainieren, einkleiden und auf zum großen Festumzug.

Nach dem Umzug mit ca. 35.000 Teilnehmern wurde gefeiert. der Spass steht auch bei den Großveranstalltungen immer im Vordergrund.

Doch auch jeder tolle Tag geht  mal zu Ende. Es hieß wieder: Sammeln zur Abreise.

 

Bis zum nächsten mal!!!!!!!!!!!!!!

Wanderungen in und um Haarbrück

Haarbrück als die höchstgelegene Ortschaft im Kreis Höxter kann mit einzigarten Aussichten aufwarten.

Bei klarem Wetter kann man in nordöstlicher Richtung bis zum Brocken schauen. in südwestlicher Richtung ist der Kahle Asten im Sauerland zu sehen. Da die Anzahl der Berge im Sauerland gegenüber dem Harz höher ist, hat man es hier etwas schwerer den Kahle Asten zu erkennen. Der Brocken mit seiner Kuppelförmigen Spitze ist leicht auszumachen.

Doch egal von welchem Punkt man in welche Richtung schaut, die fantastischen Landschaften werden einen nicht mehr loslassen.

Die Vereinsgemeinschaft Haarbrück e.V. arbeitet zur Zeit weitere Wanderwege aus. Diese werden mit Hinweisschildern ausgewiesen. Weiter sind Schautafeln mit aktuellen Wanderkarten angedacht.

Heute die ersten Bilder vom Weg Kornhaus-Cafe über Klüsserath-Platz zum Rotsberg und über die Drift nach Haarbrück.

Zu gegebener Zeit werden wir weitere Informationen bekannt geben.

Seite 1 von 38

(c) haarbrueck.com / Impressum