Das Schützenfest beginnt mit dem Königschießen am 28. Mai 2022.

Die Schützen marschierten unter den Klängen des Musikzuges Langenthal durch die Haarbrücker Straßen Richtung Bürgerhalle.

Das bis dahin amtierende Königspaar Frederik Müller und Isabel Hartmann verabschiedeten sich in der Bürgerhalle mit dem Lied „Glück auf der Steiger kommt“ von den Haarbrückerinnen und Haarbrückern.

An diesem Nachmittag wurden auch die Orden verliehen die 14 Tage vorher am Schießstand ausgeschossen wurden.

Hier die Schützinnen und Schützen mit den errungenen Orden. Bronze ging an Bernd Hoga, Noreen Spieker, Christoph Schrick, Dietmar Kleine und Heinz Hartmann. Silber haben errungen Nicolai Spieker, Julius Vössing, Simon Anke, Marcel Stromberg, Stefan Bobbert, Andre Stromberg, Heiner Dewenter, Norbert Koch, Tobias Kösters, Karl Hartmann und Werner Hartmann. Gold konnte durch unseren Oberst Stefan Bobbert und unserem Hauptmann Norbert Koch an Philipp Hoppe und Martin Beine übergeben werden. Allen einen herzlichen Glückwunsch zu den gezeigten Leistungen.

An der Kuchenbar, die die Frauen und Freundinnen des Vorstandes mit viel Liebe und Können auf die Beine gestellt haben, konnten sich Jung und Alt daran erfreuen.

Danach konnte zum ersten mal gejubelt werden. Der Kinderkönig war im spannenden Stechen ermittelt worden. Luke Hartmann wurde auf den  Schultern der Offiziere Stefan Otto und Marcel Stromberg den Schützen präsentiert.

Zu seiner Königin hat er Pauline Otto erkoren.

Danach blieb es spannend. Doch zu später Stunde konnten die Schützen endlich jubeln. Der Neue Schützenkönig der Schützenbruderschaft St. Bartholomäus Haarbrück Rainhard Bobbert wurde auf den Schultern der Adjutanten Hans-Georg Vössing und Christoph Schrick aus dem Schießstand getragen.

Zu seiner Königin hat er seine Frau Christiane Bobbert erkoren.

 

Selbst das Westfalenblatt ist auf das Haarbrücker Schützenfest aufmerksam geworden. Hier der Bericht vom 15.06.2022

Gewehrausgabe am 17.06.2022

Der Freitag wird grundsätzlich für die letzten Verschönerungen des Dorfes genutzt bevor es dann am Abend für die Schützen zum ersten mal  in die Bürgerhalle geht. Hier der erste Rundgang durch das Dorf.

Am Abend wurde dann der Eintritt für das Schützenfest und natürlich die Frühstücksmarke beglichen. Der Oberzahlmeister und der Schriftführer händigten nach Bezahlung die Marken an die Schützen aus.

Dann wurden die Jungschützen zum Exerzieren aufgerufen. Feldwebel Tobias Kösters unterwies alle Schützen, die zum erstenmal an dem großen Festzug teilnehmen, in den Befehlen. Zuvor wurden die Fackelträger in der letzten Sitzung nochmals eingewiesen.

Der Feldwebel Tobias Kösters, Hauptmann Martin Vössing und der Oberst Norbert Koch geben die letzten Anweisungen zum großen Zapfenstreich an die Fackelträger, die aufmerksam zuhören.

Das Schützenfest kann beginnen, alle sind bereit und freuen sich.

Schützenfest-Samstag

Das Schützenfest beginnt am Samstag-Abend mit der Schützenmesse. Die Schützen und die Königspaare mit ihren Hofstaaten sammeln sich vor der Kiche um gemeinsam die hl. Messe zu feiern. Nach der Messe werden die Königspaare inthronisiert. Der Kinderkönig Luke Hartmann mit seiner Kinderkönigin Pauline Otto und unser König Rainhard Bobbert mit seiner Königin Christiane Bobbert werden für 3 tolle Tage die Haarbrücker Schützen regieren.

Nach der hl. Messe ging der Festumzug zum Ehrenmal. Hier wurde der große Zapfenstreich zu Ehren  der gefallen und verstorbenen Kameraden, Freunde und allen die uns was bedeuten durchgeführt.

Danach ging es freudigen Schrittes zur Bürgerhalle und es wurde ausgiebig bei etwas zu heißem Wetter gefeiert.

Schützenfest-Sonntag

Der Schützenfest-Sonntag beginnt mit dem traditionalem Wecken. Hier werden alle Offiziere, Unternehmer und andere Ehrenamtliche mit einem Ständchen geehrt. Der Feldwebel führt den Musikzug an, ca. 35 Ständchen werden dann vor den Haustüren gespielt. Abschluss ist dann beim König mit einem ausgiebigen Frühstück.

Und eines darf natürlich am Sonntag Morgen auch nicht fehlen. Der 4te Zug macht sein Frühstück mit Bier und Würstchen. Dieses Mal hat der Unteroffizier Simon Anke auf die „Wilhelmsruh eingeladen. Und was soll man sagen: Auf den 4ten Zug ist Verlass.

Am Nachmittag sammeln sich die Schützen mit der Gastvereinen, den Musikzügen und Fahnenabordnungen der Haarbrücker Vereine vor der Bürgerhalle um sich für den großen Festumzug zu organisieren. Der Feldwebel lässt antreten und übergibt dann das Kommando an den Hauptmann. Zuerst wird die Fahne abgeholt, weiter geht es dann zum Oberst. Dieser begrüßt nach der Abnahme der Parade alle Schützen und Gäste des Schützenfestes.

Weiter geht es zum Königshaus mit den Majestäten Rainhard Bobbert und Christiane Bobbert. Zusammen mit dem Hofstaat Stefan und Sonja Bobbert, Christoph Schrick  mit Hilde Hampel, Stefan und Jenny Otto, Michael und Tanja Rasche werden sie abgeholt, nehmen dann die Parade ab.

In der Bürgerhalle wurde das Königspaar vom Landrat Michael Stickeln und der Ortsausschußvorsitzenden Domenik Stromberg noch mal extra begrüßt.

Nach einem ausgiebigen Tanz stellte sich das Königspaar mit Ihrem Hofstaat den Photographen.

Schützenfest-Montag

Bevor die Schützen sich treffen, müssen die Unteroffiziere das traditionelle Frühstück vorbereiten. Dann geht es zum Sammeln zur Drehscheibe.

Der Schützenfest-Montag beginnt in Haarbrück früh um 09:00 Uhr mit dem Treffen auf der Drehscheibe. Hier haben sich neben den Schützen diesmal wieder eine Frauenkompanie aufgestellt. Dem Regen zu liebe wurde eine rasche Einkehr in die Bürgerhalle beschlossen.

In der Bürgerhalle nimmt die Frauenkompanie ihre Plätze in der großen Halle ein. Die Schützen dürfen sich mit dem Anbau begnügen.

Hier einige Impressionen vom Montag-Morgen

Am Nachmittag findet dann das traditionelle Kinderschützenfest statt. Um 15:00 Uhr sameln sich die Schützen und die Frauenkompanie um das Kinderkönigspaar Luke Hartmann mit seiner Königin Pauline Otto abzuholen.

In der Bürgerhalle wurde anschließen groß gefeiert. Die Offiziere hatten ein Tombola für die Kinder organisiert, Jedes Los gewinnt.

Der Nachmittag verging wie Flug. Der Offiziers-Chor konnte einer Fahrt mit dem Karussell  nicht widerstehen.