Der Nikolaus kommt nach Haarbrück

Am Sonntag, 05. Dezember 2021 kommt der Nikolaus nach Haarbrück.

Ab 13 Uhr wird er mit seinen Helfern jedes Haus, in dem ein Kind unter 18 Jahren lebt, besuchen und eine gut gefüllte Nikolaustüte vorbeibringen.

Die Volksbank kommt wieder nach Haarbrück

Die VerbundVolksbank OWL eG kommt mit ihrem Bankbus nach Haarbrück.

Egal, ob Rechnungen überwiesen werden müssen, Bargeld gebraucht wird oder sich jemand beraten lassen möchte; das Team der mobilen Filiale lädt alle ein, jeden Freitag in der Zeit von 13:00 bis 14:00 Uhr am Stiftplatz diese Bankgeschäfte zu tätigen. Über eine Besuch freuen sich Wilhelm Vössing und sein Team.

Planungen für 2022 laufen, trotz Corona

Die Vereinsgemeinschaft Haarbrück e.V. hat sich Anfang November getroffen um die Planungen der einzelnen Vereine für 2022 zu koordinieren. Im Großen und Ganzen kämpfen alle Vereine, wie überall, mit den Auswirkungen der Corona-Pandemie.

Allen Widrigkeiten zum Trotz werden die Haarbrücker versuchen, die geplanten Veranstaltungen auch stattfinden zu lassen. Unter welchen Bedingungen muß kurzfristig entschieden werden.

Eine erste Entscheidung ist für 2021 schon gefallen. Der Nikolaus kommt in diesem Jahr, dank Corona, nicht in die Bürgerhalle sondern zu den Kindern vor ihren Häusern. Die Caritas-Gemeinschaft Haarbrück konnte, mit praktischer Mithilfe durch die Schützenbruderschaft Haarbrück, den Nikolaus überzeugen, die lange Strecke durch Haarbrück zu marschieren und an jedem Haus, in dem ein Kind lebt dass noch keine 18 Jahre alt ist, zu schellen und eine gut gefüllte Nikolaustüte zu überbringen.

 

Mit der zweiten Entscheidung fällt es schon schwerer. Alle Haarbrücker Vereine haben sich dafür ausgesprochen, dass Karneval in Haarbrück nicht sterben darf. Es sollte, wenn es trotz Corona irgendwie möglich ist, ein Karnevalsumzug mit anschließendem Zusammensein stattfinden. In welcher Form ist noch offen. Die Entscheidung wird spätestens am 10. Januar 2022 fallen. Somit bleibt zwar nicht mehr viel Zeit für Vorbereitungen, aber manchmal sind spontane Feiern die besten.

 

Der Veranstaltungskalender für Haarbrück wird gerade erstellt und wird in Kürze ausgegeben.

Bezirksschützenfest mit den Haarbrücker Schützen

Es muss ja weiter gehen…

… das meinten die Haarbrücker Schützen und so ging es mit Vorstand und Hofstaat endlich mal wieder los – nach Lüchtringen zum Bezirksschützenfest.

Es wurde sich richtig schick gemacht – die Anzüge und Kleider hervorgeholt und Frisuren und Orden gerichtet. Ein prächtiger Festumzug fand statt. Anschließend wurde unter strengen Corona-Auflagen schön gefeiert –  „Was haben wir das vermisst!“ – waren sich alle Teilnehmer einig.

Erntedankmesse in Haarbrück

Trotz der Corona-Einschränkungen ist die Kirche wunderschön zum Erntedankfest geschmückt. Auch die Messdiener sind wieder in kleiner Besetzung im Einsatz.

Wir hoffen, dass im nächsten Jahr die KLJB wieder die Gestaltung der Hl. Messe übernimmt und freuen uns schon jetzt auf die leckeren Mini-Brote von unserem Bäcker Pollmann!

Das 1. Oldtimertreffen in Haarbrück – ein voller Erfolg

Am Samstag, 18.09.2021 fand in Haarbrück das 1. Oldtimertreffen statt. Der Vorplatz der Bürgerhalle wurde kurzfristig in einen großen Parkplatz für über 20 Autos und etlichen Moped/ Motorräder.

Die Oldtimer waren eine Augenweide, nicht nur für Technik-Fans sonder für alle Besucher. Manche Anekdote zu den Autos aus früheren Tagen wurde erzählt. Die Jüngeren konnten sehen, dass es auch mal Automobile gab, bei denen man sehen konnte, was ein Motor oder ein Doppelvergaser ist.

Es wurden Ausfahrten angeboten. Die Besitzer zeigten mit Stolz ihre Automobile und klärten alle Fragen mit Begeisterung.

Wollen wir hoffen, dass diese Aktion nicht die Letzte dieser Art war.

 

Oldtimertreffen in Haarbrück

Am Samstag, den 18.September ab 15 Uhr findet in Haarbrück vor der Bürgerhalle das erste Oldtimertreffen statt.

Es werden über 20 Zwei- und Vier-Räder erwartet.

Kaffee und Kuchen, sowie Würstchen und Kaltgetränke werden angeboten. Die Oldtimerfreunde freuen sich auf regen Besuch dieses Treffens. Es werden bei den vielen Autos und Motoräder sicher so manche Erinnerung wachgerüttelt.

In der aktuellen Corona-Lage findet die 3G-Regel bei dieser Veranstaltung Anwendung. Genesen, Getestet, Geimpft

Endlich!!! Die Schützen haben sich wieder getroffen

Endlich, nach ausgefallenen Jahreshauptversammlungen, ohne Schützenfest, kein Ball der Könige, keine Fahrt zum Bundesschützenfest, haben sich die Schützenbrüder in Haarbrück wieder mal getroffen. Es wurde ein Spaziergang um Haarbrück und einer anschließenden Informationsveranstaltung.

Oberst Stefan Bobbert konnte vor der Bürgerhalle gut 40 Personen begrüßen. Alle Teilnehmer wurden nach den Vorgaben der 3G  überprüft. Es stellte sich herraus, dass alle Teilnehmer in Haarbrück 2x geimpft waren.

Danach ging es 6,5 km um Haarbrück. Viele Gespräche wurden geführt. Man merkte den Schützenbrüdern an, die Zeit der Einsamkeit war zu lang. Jeder hatte jedem viel zu erzählen.

Nach einem kurzen Zwischenstopp an Kamp-Steinbruch ging es auf direktem Weg zum Reitplatz. Hier hatte der Vorstand bereits ein Zelt, Tische und Bänke, Stehtische und den Grill aufgebaut. Getränke waren gut gekühlt. Einige Schützenbrüder, die nicht mehr ganz so gut zu Fuß sind, erwarteten die Wandergruppe.

Hier informierte Oberst Stefan Bobbert die Schützen, dass das nächste Schützenfest vom 18.Juni bis 20. Juni 2022 stattfindet. Danach wurde es ein sehr schöner Abend.

 

40. Fuchsjagd in Haarbrück

Einladung-2021-09-04_Neu-INFO_2

Haarbrück hat jetzt eine Panoramawalze

In Haarbrück wurde kürzlich eine Panoramawalze aufgestellt.

Wie kam es dazu und was kann man sich darunter vorstellen?

Nun, wie so viele gute Ideen ist auch diese aus einer spontanen Eingebung entstanden. Bei einem etwas ausgedehnten Spaziergang und mit dem herrlichen Ausblick von den Haarbrücker Höhen ins Bördeland fragte einer in die Runde: Was ist das für ein Berg?

Beim Desenberg wußte jeder noch Bescheid, aber was ist mit den anderen? Welche Ortschaft liegt wo? Immer mehr Fragen tauchten auf und immer weniger Antworten wurden gefunden.

Die Schlussfolgerung war dann: Wir brauchen ein großes Bild mit Erklärungen, wo was liegt. Helmut Hartmann und David Hoga griffen die Idee auf. Nach kurzem Abwägen wie das Bild gestaltet werden sollte, hieß es dann:

Ein Panoramabild haben viele, eine Panoramawalze gibt es im Kreis Höxter noch nicht. Helmut Hartmann baute aus einem alten Speichenrad der ehemaligen Königskutsche eine überdachte Walze. David Hoga machte im Frühjahr zur Blütezeit des Rapps brauchbare Aufnahmen rund um Haarbrück. Diese wurden dann professionell zu einem Bild zusammengefügt und an die Walze von Innen und Außen befestigt.

Aufgestellt wurde dieses einmalige Stück bei Werners Hütte nähe des Reitplatzes auf dem Weg zur Klus. Hier kann sich jeder informieren, was rund um Haarbrück für Ortschaften und Berge zu sehen sind. Bei sehr klarem Wetter ist selbst der Herkules in Kassel zu sehen.

Den beiden Erstellern Helmut Hartmann und David Hoga sei an dieser Stelle herzlichen Dank gesagt. Dieses Eigeninitiative zeigt wieder einmal, in unserem Dorf schlummern viele gute Ideen. Es bedarf oft nicht viel, solch tolle Ideen umzusetzen.

Seite 1 von 43

(c) haarbrueck.com / Impressum / Datenschutzrechtliche Hinweise