Kategorie: Schützenbruderschaft St. Bartholomäus Haarbrück von 1824 e.V. Seite 1 von 2

Die Vorbereitungen für das Schützenfest 2022 laufen an

Das Schützenfest der Schützenbruderschaft St Bartholomäus Haarbrück von 1824 e.V. findet am Wochenende vom 18. Juni bis zum 20. Juni 2022 in der Bürgerhalle statt.

Dieses Schützenfest wird unterstützt von der Initiative „NEU START MITEINANDER“ vom Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen.

NEUSTART MITEINANDER.
Als Zeichen der Wertschätzung für Ihre Arbeit und das ehrenamtliche Engagement
freut es uns sehr, dass Sie Fördermittel des Landesprogramms NEUSTART MITEINANDER
erhalten. Und genauso freuen würde es uns, wenn Ihrem guten Beispiel noch viele
andere Vereine folgen.
Zu diesem Zweck stellen wir Ihnen heute, die beiligenden Materialien zur Verfügung.
Nutzen Sie sie (wie genau erklärt dieser Styleguide), um nicht nur Ihre Veranstaltungen,
sondern auch die Initiative selbst bekannt zu machen. Auf Ihrer Webseite, in den
Social Media Kanälen, auf Postern, Flyern und Plakaten.
Für einen umso schöneren und landesweiten …
NEUSTART MITEINANDER

Das Königschießen 2022 in Haarbrück war erfolgreich

Am Samstag, den 28. Mai 2022 fand in Haarbrück mit reger Beteiligung der Haarbrücker Schützen wieder ein Königschießen statt.

Die Schützen marschierten unter den Klängen des Musikzuges Langenthal durch die Haarbrücker Straßen Richtung Bürgerhalle.

Das bis dahin amtierende Königspaar Frederik Müller und Isabel Hartmann verabschiedeten sich in der Bürgerhalle mit dem Lied „Glück auf der Steiger kommt“ von den Haarbrückerinnen und Haarbrückern.

An diesem Nachmittag wurden auch die Orden verliehen die 14 Tage vorher am Schießstand ausgeschossen wurden.

Hier die Schützinnen und Schützen mit den errungenen Orden. Bronze ging an Bernd Hoga, Noreen Spieker, Christoph Schrick, Dietmar Kleine und Heinz Hartmann. Silber haben errungen Nicolai Spieker, Julius Vössing, Simon Anke, Marcel Stromberg, Stefan Bobbert, Andre Stromberg, Heiner Dewenter, Norbert Koch, Tobias Kösters, Karl Hartmann und Werner Hartmann. Gold konnte durch unseren Oberst Stefan Bobbert und unserem Hauptmann Norbert Koch an Philipp Hoppe und Martin Beine übergeben werden. Allen einen herzlichen Glückwunsch zu den gezeigten Leistungen.

An der Kuchenbar, die die Frauen und Freundinnen des Vorstandes mit viel Liebe und Können auf die bBeine gestellt haben, konnten sich Jung und Alt daran erfreuen.

Danach konnte zum ersten mal gejubelt werden. Der Kinderkönig war im spannenden Stechen ermittelt worden. Luke Hartmann wurde auf den  Schultern der Offiziere Stefan Otto und Marcel Stromberg den Schützen präsentiert.

Zu seiner Königin hat er Pauline Otto erkoren.

Danach blieb es spannend. Doch zu später Stunde konnten die Schützen endlich jubeln. Der Neue Schützenkönig der Schützenbruderschaft St. Bartholomäus Haarbrück Rainhard Bobbert wurde auf den Schultern der Adjutanten Hans-Georg Vössing und Christoph Schrick aus dem Schießstand getragen.

Zu seiner Königin hat er seine Frau Christiane Bobbert erkoren.

Haarbrück freut sich auf das Schützenfest 2022 das in drei Wochen vom 18.06. bis 20. 06.2022 stattfindet.

Ukraine-Hilfe Kreis Höxter

Der sinnlose Putin-Krieg gegen die Ukraine erfordert eine humanitäre Hilfe. Diese Hilfe wird von Kreis Höxter angeboten. Hier ein Plakat mit dem Aufruf der Hilfsaktion.

Als Sammelstelle hat sich die Firma Decker bereit erklärt. Alle weitere Info kann dem Plakat entnommen werden.

Der Nikolaus kommt nach Haarbrück

Am Sonntag, 05. Dezember 2021 kommt der Nikolaus nach Haarbrück.

Ab 13 Uhr wird er mit seinen Helfern jedes Haus, in dem ein Kind unter 18 Jahren lebt, besuchen und eine gut gefüllte Nikolaustüte vorbeibringen.

Außerdem hat sich der Nikolaus schon mal kurz vorgestellt. Er hat sich eine neue Bekleidung zugelegt. Nach so vielen Jahren und dem oft schlechten Wetter wurde es nach Meinung des Nikolauses Zeit für das neue Outfit. Eine wirklich sehr gut gelungene Arbeit. Da war ein sehr fleißiges Englein einige Zeit erfolgreich bei der Arbeit.

Bezirksschützenfest mit den Haarbrücker Schützen

Es muss ja weiter gehen…

… das meinten die Haarbrücker Schützen und so ging es mit Vorstand und Hofstaat endlich mal wieder los – nach Lüchtringen zum Bezirksschützenfest.

Es wurde sich richtig schick gemacht – die Anzüge und Kleider hervorgeholt und Frisuren und Orden gerichtet. Ein prächtiger Festumzug fand statt. Anschließend wurde unter strengen Corona-Auflagen schön gefeiert –  „Was haben wir das vermisst!“ – waren sich alle Teilnehmer einig.

Endlich!!! Die Schützen haben sich wieder getroffen

Endlich, nach ausgefallenen Jahreshauptversammlungen, ohne Schützenfest, kein Ball der Könige, keine Fahrt zum Bundesschützenfest, haben sich die Schützenbrüder in Haarbrück wieder mal getroffen. Es wurde ein Spaziergang um Haarbrück und einer anschließenden Informationsveranstaltung.

Oberst Stefan Bobbert konnte vor der Bürgerhalle gut 40 Personen begrüßen. Alle Teilnehmer wurden nach den Vorgaben der 3G  überprüft. Es stellte sich herraus, dass alle Teilnehmer in Haarbrück 2x geimpft waren.

Danach ging es 6,5 km um Haarbrück. Viele Gespräche wurden geführt. Man merkte den Schützenbrüdern an, die Zeit der Einsamkeit war zu lang. Jeder hatte jedem viel zu erzählen.

Nach einem kurzen Zwischenstopp an Kamp-Steinbruch ging es auf direktem Weg zum Reitplatz. Hier hatte der Vorstand bereits ein Zelt, Tische und Bänke, Stehtische und den Grill aufgebaut. Getränke waren gut gekühlt. Einige Schützenbrüder, die nicht mehr ganz so gut zu Fuß sind, erwarteten die Wandergruppe.

Hier informierte Oberst Stefan Bobbert die Schützen, dass das nächste Schützenfest vom 18.Juni bis 20. Juni 2022 stattfindet. Danach wurde es ein sehr schöner Abend.

 

Die Gewinner der Aktion Adventskalender

Der finale Tag…. 24. Dezember 2020, Heiligabend. Heute ist das Los Nr. 93 gezogen worden. Dahinter steht unser ehemalige Fahnenoffizier und Schützenkönig von 1974 Hans-Werner Steffens. Unser Oberst Stefan Bobbert hat es dann doch geschafft,  die Überraschung zu überreichen.

Ja, jetzt können wir wohl sagen: Viele waren überrascht, manche gespannt, gefreut haben sich wohl alle über die verschiedenen Besuche des Schützenvorstandes. Vielen herzlichen Dank an alle Überbringer.

Das Team vom Schützenvorstand bedankt sich für die freundliche Aufnahme bei den Schützenbrüdern-bei der Übergabe der kleinen Überraschungen/Geschenke. Es hat uns allen sehr viel Spaß gemacht. Allen Helfern sagen wir herzlichen Dank. Vor allem den Glücksfeen Marianne Pollmann und Marianne Siewert.

Auf diesem Wege möchten wir unseren Schützenbrüdern und allen Haarbrückern ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in 2021 wünschen. Wir sind sehr zuversichtlich demnächst wieder mehr Gemeinschaft erleben zu können.

Hier nochmal in loser Folge die Gewinner:

Und am 23. Dezember hat die Losnummer 45 mal wieder einen jüngeren Schützen getroffen. Die Überraschung hinter dem 23sten Türchen wird vom Fähnrich Reinhard Bobbert an den Schützen Philipp Hoppe, Höhenweg übergeben.

Phillipp hat sich sehr gefreut und wünscht allen eine frohe, gesunde Weihnacht.

Langsam geht die Adventsaktion der Schützenbruderschaft dem Ende zu. Das 22ste Los ist von der Glücksfee Marianne Pollmann gezogen worden. Die Nummer 43 passt zu dem ehemaligen Oberst Bernd Hoga, Neulandstraße. Und wie es der Zufall so will, ist Königsadjudant Hans-Georg Vössing der Überbringer.

Auch am 21.Dezember hat die Glücksfee Marianne ein Los gezogen. Die Nummer 88 gehört zu Egbert Siewert, Bornegrund. Unser Königsadjudant Christof Schrick hat die Überraschung aus Türchen 21 übergeben. Der Hintergrund, auf der die Losnummer liegt, ist eine Weihnachtsgrußkarte unseres ehemaligen Ortsheimatpfleger Hermann Hartmann. Er grüßt alle Mitglieder der Schützenbruderschaft und wünscht allen eine frohe Weihnacht.

Am 4. Advent ist das 20ste Los gezogen worden. Das Los Nummer 3 gehört zu Jürgen Adolf, Bühner Straße. Unser Oberzahlmeister Martin Vössing hat die Überraschung ausgeliefert und übergeben.

Es ist der 19. Dezember und das heutige Los hat die Nummer 59. Das ist Mitglied Raphael Nübel, der Besitzer und Betreiber vom „Alten Kornhaus“. Unser Feldwebel Tobias Kösters hat die Überraschung heute Abend überreicht. Hatte er ja auch nicht weit zu laufen.

Das 18te Los wurde gezogen und gehört dem Schützen Günter Sander, Langenthaler Straße. Unser Hauptmann Norbert Koch wird die Überraschung, die sich hinter dem Türchen verbirgt, übergeben.

Das 17te Los ist gezogen. Die Nr. 48 gehört zu Dietmar Kleine, Haarbrücker, wohnhaft in Bühne, Haarbrücker Straße 4. Dietmar war einige Jahre Uffz in der Schützenbruderschaft und hat die Ehre, die Überraschung  von unserem amtierenden König und Uffz Frederik Müller entgegen zu nehmen.

 

Heute, am 16. Dezember hat sich etwas besonderes ereignet. Es gibt 2x Michael Vössing!!!!

Die Losnummer 114 steht für den Schützen Michael Vössing. Heute Abend wurde  der Schütze Michael Vössing vom Offizier Michael Vössing aufgesucht um die Überraschung, die sich hinter dem 16ten Türchen befand, zu überreichen. Damit keine Verwechselung entsteht: Der Schütze wohnt in der Klingelburgstraße, der Offizier kommt aus der Neulandstraße.

Am 15ten Tag  ist natürlich wieder eine Losnummer gezogen worden. Nico Rasche aus der Bornegrund wurde heute Abend vom Offizier Marcel Stromberg besucht um die Überraschung aus dem 15ten Türchen zu übergeben.

Heute Morgen hat unsere Glücksfee Marianne die Los-Nr. 84 gezogen. Schütze Dietmar Schrick, Blumenstraße, wurde heute Abend von unserem Offizier und Schriftführer Hendrik Busche mit der Überraschung aus dem Türchen Nr. 14  beglückt.

Das Türchen Nr. 13 ist geöffnet worden. Die Überraschung hat unser Unteroffizier Stefan Otto an seinen Namenskollegen Stefan Beine, Rennestraße, übergeben.

Das 12tr Türchen wird geöffnet. Die Los-Nr. 107 passt zu Franz Vogl, Klingelburgstraße. Der Unteroffizier Simon Anke hat die Überraschung überreicht, ist leider nicht mit auf dem Bild, war zu groß für den Fotoapparat!

Es ist der 11. Dezember und somit wurde das 11te Türchen geöffnet. Die Losnummer 104 gehört zu Georg Tewes aus der Rennestraße. Unser Unteroffizier Marius Sander hat die Überraschung gegen Abend übergeben.

Heute Morgen wurde das zehnte Türchen geöffnet. Die Losnummer 30 gehört zu unserem Alt-Oberst Bernhard Hartmann.

Unser Offizier Henry Meyer hat heute Abend die Überraschung, die sich hinter dem Türchen Nr. 10 versteckte, unserem ehemaligen Oberst Bernhard Hartmann überreicht.

Das 9te Türchen ist am 09.Dezember geöffnet worden. Die Losnummer 70 passt zu Willi Pollmann, Bühner Straße. Der Fahnenoffizier Heiner Dewenter hat die Überraschung heute Abend überreicht.

 

Heute Morgen, 08.Dezember ist das 8te Türchen geöffnet worden. Losnummer 31 bleibt auch in der Bornegrund. Schütze Bernhard Hartmann (Fröhleke) ist der glückliche. Fahnenoffizier Michael Rasche übergibt heute Abend den Preis.

Am 07.Dezember ist das siebte Türchen geöffnet. Los-Nr. 109 gehört zum Schützenbruder Dirk Vössing, Bornegrundstraße.

Unser Fähnrich Reinhard Bobbert hat heute Abend die Überraschung an Dirk Vössing übergeben. Dirk findet die Aktion super und hat sich freudig bedankt.

 

Und auch am Nikolaustag ist ein Türchen zu öffnen. Heute wurde die Nr. 04 gezogen und diese Nummer gehört zum Schützen Helmut Anke.

Unser Königsadjudant Hans-Georg Vössing hat die Überraschung heute frühzeitig übergeben.

Der 5te Gewinner ist heute Morgen am 05.Dezember in der Bäckerei Pollman gezogen worden. Losnummer 20 gehört zu Ronny Breitbarth aus der Bornegrundstraße. Königsadjudant Christof Schrick ist dann heute bei Ronny aufgeschlagen. Seine Tochter hat die Überraschung stellvertretend übernommen.

Und auch am 04. Dezember wurde ein Türchen offen gemacht. Gezogen wurde die Nummer 34, der Schütze Heinz Hartmann, Bühnerstraße.

Unser Feldwebel Tobias Kösters hat  den Schützen Heinz Hartmann heute Abend aufgesucht  und die Überraschung übergeben.

Heute Morgen, 03. Dezember,  wurde das dritte Los gezogen. Der Gewinner ist unser Schützenbruder Stefan Stromberg, Blumenstraße.

Unser Oberzahlmeister Martin Vössing hat heute Abend die Überraschung, die hinter dem 3ten Türchen wartete, persönlich überbracht.

 

Und weiter geht es. Das Türchen Nr. 2 ist am 02. Dezember geöffnet. Die heutige Losnummer ist die Nummer 24 und gehört zu unserem ehemaligen Offizier Helmut Dewenter, der in  Amelunxen lebt. Unser Hauptmann Norbert Koch wird die Überraschung heute Abend persönlich übergeben.

 

Heute, am Dienstag den 01.12.2020 wurde das erste Los des Adventskalender der Schützenbruderschaft von unserer Glücksfee Marianne Pollmann gezogen. Es wurde die Nummer 91 gezogen. Dahinter steht der Schützenbruder Matthias Spieker.

Das erste Los und der erste Gewinner des Adventskalender. Oberst Stefan Bobbert übergibt den Gewinn Corona bedingt mit Maske und Abstand an den Schützen Matthias Spieker.

24 Tage – 24 kleine Überraschungen im Haarbrücker Schützen-Adventskalender !!

Endlich ist es soweit …. eine kleine Aktion zum Jahresende

Eigentlich war der Terminkalender der Schützen für das Jahr 2020  wieder prall gefüllt. Über 30 Termine -große u. kleine Treffen- waren geplant und weitestgehend vorbereitet.

Dann kam die Corona-Pandemie! Lediglich unsere Jahreshauptversammlung im Januar, zwei Schützen-Schießtreffen – davon eins in Haarbrück, unsere kleine Feier an der frischen Luft mit Königspaar, Hofstaat und Vorstand im August sowie bislang 4 Geburtstagsgratulationen konnten durchgeführt werden.

Das ist natürlich sehr schade, doch zum Schutz der Gesundheit aller war und ist es nötig, auf weitere Veranstaltungen zu verzichten.

Um die Adventszeit trotz der aktuellen Lage etwas zu verschönern und zu beleben, haben wir für alle Mitglieder unserer St. Bartholomäus Bruderschaft einen aufmunternden Schützen-Adventskalender organisiert.

Am Dienstag, 1. Dezember geht es los: Glücksfee Marianne Pollmann oder Marianne Siewert vom Team unser Haarbrücker Bäckerei Pollmann öffnen jeden Morgen bis Heiligabend ein Kläppchen des Adventskalenders und ziehen ein Glücklos mit dem Gewinner.

Die 17 Vorstandsmitglieder sind nicht mit in der Lostrommel – Sie überbringen aber dafür täglich reihum die Inhalte der Kläppchen zum jeweiligen glücklichen Schützenbruder. Die Geschenke wurden zur Unterstützung der heimischen Wirtschaft in der Umgebung gekauft – die Gewinner dürfen sich also auf regionale Kleinigkeiten freuen!

Täglich veröffentlicht wird der Gewinner bei der Bäckerei Pollmann im Aushang an der Eingangstür und auf der Homepageseite unseres Dorfes:  www.haarbrück.com.

Viel Glück und eine schöne Weihnachtszeit wünschen wir allen Haarbrückern, Schützen und ihren Familien.

 

Bleibt gesund!

 

Euer Vorstandsteam der Schützenbruderschaft  St. Bartholomäus Haarbrück von 1824 e. V.

Konstituierende Sitzung des Vorstandes der Schützenbruderschaft

Am Freitag, 17. Januar 2020 ist der neu gewählte Vorstand der Schützenbruderschaft St. Bartholomäus Haarbrück von 1824 e.V. zur konstituierenden Sitzung zusammengekommen.

Der Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:

Oberst Stefan Bobbert, Hauptmann Norbert Koch, Oberzahlmeister Martin Vössing, Feldwebel Tobias Kösters, Fahnenoffizier Reinhard Bobbert, Fahnenadjudanten Michael Rasche und Heiner Dewenter, Königsadjudanten Hans-Georg Vössing und Christoph Schrick, Offiziere Henry Meier, Michael Vössing, Hendrik Busche, Marcel Stromberg, Unteroffiziere Stefan Otto, Marius Sander, Simon Anke, Frederik Müller.

Jetzt wird mit Hochdruck an den Vorbereitungen für das Schützenfest 2021 gearbeitet.

Und das wird mit Sicherheit wieder genauso geil wir 2019.

Schützen-Hauptversammlung

Am Samstag, 04. Januar 2020 fand die diesjährige Hauptversammlung der Schützenbruderschaft St.Bartholomäus Haarbrück von 1824 e.V. in der Bürgerhalle in Haarbrück statt.

Oberst Stefan Bobbert begrüßte die anwesenden Schützen und stellte die Beschlussfähigkeit der Versammlung fest. Ein Tagesordnungspunkt war der Rückblick auf das Schützenfest und gleichzeitig stattgefundene Stadtschützenfest.Oberst Stefan Bobbert bedankte sich beim Königspaar Frederik Müller und Isabel Hartmann für das glanzvolle Schützenfest mit den Worten: Es war eine geile Party.

Ein wichtiger Tagesordnungspunkt war die Verabschiedung von Hauptmann Thomas Stromberg und des Königsadjudanten Karl-Heinz Stromberg.

Neu in den Vorstand wurden Simon Anke und Frederik Müller gewählt. Auf dem Foto fehlt Simon Anke.

Das nächste Schützenfest wird bereits 2021 gefeiert. Turnusmäßig wäre erst 2022 das nächste Schützenfest geplant,  da aber in 2024 das 200jährige Jubiläum der Schützenbruderschaft ansteht und die Vorbereitungen dafür eine größere Zeit in Anspruch nehmen wird, hat man sich auf diese Zeitspanne geeinigt.

 

Seite 1 von 2

(c) haarbrueck.com / Impressum / Datenschutzrechtliche Hinweise