Haarbrück

Aktuelles

Der 1. Haarbrücker Sommerbiathlon

Erstellt am 26.06.2017

Die Schützenbruderschaft St. Bartholomäus Haarbrück von 1824 e.V. hat am 24.06.2017 den ersten Sommerbiathlon der Gesamtgemeinde Beverungen auf die Beine gestellt.

Diese Freiluftveranstaltung fand bei gutem, wenn auch für die zahlreichen Zuschauer etwas kühlem Wetter statt. Die 16 teilnehmenden Mannschaften hat es gefreut, dass es nicht zu heiß war. Eingeteilt in 3 Wertungsgruppen; 14 bis 20, 21 bis 40 und 41 bis 99 Jahre, ging es an den Start.

100 jährige durften aus sicherheitstechnischen Gründen nicht teilnehmen. Dazu wurde für die Jüngsten eine eigene Gruppe gebildet. Diese Gruppe bestand aus 4 Mannschaften.

Es mussten 4 Runden a´100m gelaufen und 3 mal mit je 5 Schuß die Treffsicherheit unter Beweis gestellt werden. Für jeden Fehlschuß ging es in die Strafrunde. Der Parcour mit Steigungen und engen Wenden war schwer zu laufen und verlangte von allen Teilnehmern die ganze Kraft und Aufmerksamkeit.

Und um diese Pokale wurde hart gekämpft.

Nach einem spannenden Stechen zwischen den 6 besten Mannschaften gewannen die Hoftarter mit Tobias Kösters, Michael Vössing und Christoph Kirchhof in der Gesamtzeit von 7 Minuten und 9 Sekunden.

Die Teilnehmerliste mit den Zeiten folgt in den nächsten Tagen.

Hier einige Impressionen des erfolgreichen 1. Haarbrücker Sommerbiathlon:


Die Haarbrücker Messdiener on tour

Erstellt am 05.06.2017

An der Messdienerfahrt im letzten Jahr konnten die Haarbrücker Messdiener leider nicht teilnehmen, da an dem Tag ihr traditionelles Schützenfest im Ort gefeiert wurde - welches auch nur alle 3 Jahre stattfindet und alle Kinder natürlich mitfeiern wollten. Also lud Pastor Massolle die Haarbrücker Messdiener zu einem Bowling-Nachmittag in Höxter ein. Es wurde endlich ein Termin gefunden, wo auch tatsächlich alle 10 Messdiener teilnehmen konnten. Jung und Älter hatten viel Spaß bei diesem Event und konnten ihr Können unter Beweis stellen.

Ein herzliches Dankeschön an Herrn Pastor Massolle für den schönen Nachmittag!


Haarbrücker Sommer-Biathlon der Erste

Erstellt am 05.06.2017

Um das Plakat zu öffnen, bitte auf "Sommerbiathlon Plakat" klicken

Sommerbiathlon Plakat

 

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Am Samstag, den 24. Juni 2017 startet um 17:00 Uhr der erste Haarbrücker Sommer-Biathlon.

Der Start- und Zielpunkt ist vor der Bürgerhalle. Begonnen wird als besondere Aktion mit einem Massenstart. Wer den Biathlon auf Schalke schon mal erlebt hat, der weiß was ihn in Haarbrück erwartet.

Der Spaß steht im Vordergrund der Veranstaltung !!!!!
Es wird für die teilnehmenden Teams drei Hauptplatzierungen geben. Die jeweils zwei besten Teams jeder Altersklasse werden gegeneinander antreten und das Gewinnerteam erhält den neuen Wanderpokal des 1. Haarbrücker Sommerbiathlons.

Die drei besten Einzelbiathleten bekommen einen Preis, alle Teilnehmer / Teams erhalten eine Medallie.
Anmeldung der Mannschaften zwecks Planung ist bis 21. Juni 2017 bei Stefan Bobbert unter der Tel. Nr. 0173 / 5345779 und Bernd Hoga unter der Tel. Nr. 0172 / 5688898 . Ein Nachmelden ist am Veranstaltungstag bis 17.15 Uhr möglich.

Startgebühr pro Teilnehmer des Sommerbiathlon ist 2,- €; Startgebühr pro Team 3 x 2 € = 6,- €

Ablauf des Sommerbiathlon Wettkampfs:
Ein Testschießen ist ab ca. 17.00 Uhr möglich!
Beginn des Sommerbiathlons ist 18.00 Uhr !
Altersklasseneinteilung:
12 bis 20 Jahre
21 bis 40 Jahre
41 bis 99 Jahre
1. Eine Mannschaft besteht aus 3 Teilnehmern (Alter muss nicht genau zusammen passen).
2. Einzelne Starter können auch als Mannschaft antreten (es wird dann zusammengestellt).
3. Alle Teilnehmer sollten ca. 17.00 Uhr vor Ort sein, da ein kurzes Einschießen im Rahmen
freier Kapazitäten dann bis 18.00 Uhr noch möglich ist.
4. Alle Starter tragen eine Rückennummer.
5. Einzelne Zeiten und Ergebnisse werden auch ausgewertet.
6. Es gibt vier Laufdurchgänge á ca. 100 m und dazwischen drei Stopps zum Schießen.
7. Geschossen wird stehend am Tisch ohne Auflage ca. 4 bis 5 m Abstand zur Zielscheibe.
8. Fünf Schuss mit dem Lasergewehr auf die elektronische Scheibe.
9. Je Fehltreffer wird eine Strafrunde á ca. 50 m gelaufen oder eine Strafzeit dazugerechnet.
10. Die Lasergewehre bleiben immer am Schießstand liegen und sind sorgfältig zu behandeln.
11. Kommt es zu unvorhergesehenen Wartezeiten oder Stau, so wird die Zeit kurz gestoppt.
12. Sportschuhe sind vorteilhaft - aber keine Pflicht.
13. Die Stand-und Wettkampfaufsicht kann Ihre Fragen vor Ort beantworten,
deren Anordnungen und Regeln sind einzuhalten.
14. Bei nicht sachgemäßen Verhalten wird der Einzelschütze oder das Team disqualifiziert.

Teilnahmebedingungen:
Jeder Teilnehmer sorgt selbst für ausreichenden Versicherungsschutz und nimmt auf eigene Gefahr teil. Der Veranstalter übernimmt keinerlei Haftung.
Mit der Teilnahme erklären sich die Sportler mit der Speicherung der wettkampfrelevanten Daten und der Veröffentlichung von Startlisten, Ergebnissen und Foto/Filmaufnahmen in Aushängen, im Internet und anderen Publikationen einverstanden.

 


Die höchstgelegene Ortschaft im Kreis Höxter stellt sich vor.

Haarbrück, ist mit 365 m ü. NN das höchstgelegene Dorf im Kreis Höxter. Landschaftlich herrlich eingebettet zwischen Weserbergland und Warburger Börde, gehört Haarbrück zur Stadt Beverungen, zählt aktuell 487 Einwohner und ist mit allem versorgt:
Ein Bäcker, der zahlreiche Goldmedaillen in seinem Handwerk gewonnen hat. Einen Metzger, der wirklich noch selbst schlachtet und dessen Qualität weit über die Landesgrenzen gerühmt wird.

Geografisch liegt Haarbrück im östlichen Teil Ostwestfalens.